Berichte aus dem Schulleben der Mangfallschule Kolbermoor, Grundschule der Jahrgangsstufen 1-4

Nichts mehr los vor den Sommerferien? Von wegen!

Die Schülerinnen und Schüler der Mangfallschule nahmen an der bundesweiten Aktion „Lesen für UNICEF“ teil und sammelten damit fleißig Spenden für das UNICEF-Bildungsprojekt „Let us learn“ in Madagaskar, mit dem Mädchen und Jungen geholfen wird, dort eine Schule zu besuchen.

Bei der Aktion lasen die Schülerinnen und Schüler aus ihrem Lieblingsbuch vor. Dabei erhielten sie für jede gelesene Seite einen bestimmten Spendenbetrag von Sponsoren, die sie im Vorfeld für die Aktion gewonnen hatten – wie zum Beispiel ihren Eltern, Verwandten und Freunden. Die Hälfte des “erlesenen” Betrags floss in das Spendenprojekt, die andere Hälfte kann jede Klasse individuell für Ausflüge, Klassenfahrten oder ähnliches nutzen.

Mit Hilfe der motivierten Leser und durch die tatkräftige Unterstützung der Sponsoren konnte am Mittwoch vor den Ferien ein Scheck über 2.526,82 € an UNICEF überreicht werden.

Ein großes Dankeschön geht natürlich neben den Lesern und Sponsoren auch an alle Organisatoren, die die Durchführung des Projekts trotz der erschwerten Corona-Bedingungen möglich machten.

 

Ausweitung der Berechtigungen zur Notfallbetreuung
In Abweichung zu den bisherigen Voraussetzungen für die Teilnahme an der Notfallbetreuung an der Schule und an der schulvorbereitenden Einrichtung (SVE) gilt ab 27. April 2020 Folgendes:
Das Betreuungsangebot darf bereits in Anspruch genommen werden, soweit und solange
  • ein Erziehungsberechtigter in einem Bereich der kritischen Infrastruktur tätig oder als Schülerin oder Schüler am Unterricht der Abschlussklassen ab 27. April 2020 teilnimmt oder
  • eine Alleinerziehende bzw. ein Alleinerziehender erwerbstätig ist.
Erforderlich bleibt aber weiterhin,
  • dass der Erziehungsberechtigte aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten in dieser Tätigkeit an einer Betreuung des Kindes gehindert ist und
  • dass das Kind
    • nicht durch eine andere im gemeinsamen Haushalt lebende volljährige Person betreut werden kann
    • keine Krankheitssymptome aufweist,
    • nicht in Kontakt zu einer infizierten Person steht oder seit dem Kontakt mit einer infizierten Person 14 Tage vergangen sind und es keine Krankheitssymptome aufweist, und
    • keiner sonstigen Quarantänemaßnahme unterliegt.

Weiterhin ist aber eine Anmeldung hierfür erforderlich:

Bitte teilen Sie uns genau die Tage mit, an denen Sie eine Betreuung benötigen ebenso wie die Bring- und Abholzeit.

Zur Anmeldung erreichen Sie uns entweder über Mail (info@mangfallschule-kolbermoor.de) oder ab Montag, 20.04.20 auch wieder telefonisch im Sekretariat. Alternativ können Sie natürlich auch der Klassenleiterin Ihres Kindes Bescheid geben.

Bitte vergessen Sie nicht, ihrem Kind das ausgefüllte Formular (entsprechend Ihres Bedarfs) für die Notbetreuung mitzugeben!

Hier finden Sie die Formulare:

Erklärung für Abschlussschüler

Erklärung für Alleinerziehende

Erklärung für infrastrukturkritische Berufe

 Notfallbetreuung in den Pfingstferien

Außerdem findet auch außerhalb der Schulzeit in den Pfingstferien eine Notbetreuung statt. Auch hierfür bitten wir Sie um eine frühzeitige Anmeldung mit folgendem Formular.   Formular Notbetreuung Pfingstferien

Im Dezember letzten Jahres hat die Mangfallschule zum wiederholten Male bei der Aktion “Geschenk mit Herz” mitgewirkt und fleißig viele Päckchen gepackt.

Pünktlich zur Osterzeit erreichte uns nun ein Dankeschön der Humedica Organisation mit einem tollen Video, was deutlich zeigt, wie schön es ist, Freude zu schenken. Das möchten wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten.

Dieser Dank geht in erster Linie natürlich auch an Sie.  

Auch 2020 wollen wir wieder gemeinsam viele Päckchen packen, um Kinderlächerln zu zaubern.

Hier geht es zur Homepage der Humedica- Organisation und dem Video.

Aufgrund des mehrwöchigen Schulausfalls ergeben sich nochmals neue Regelungen bezüglich des Übertritts der 4. Klassen.

Hier haben wir für Sie die relevanten Neuerungen zusammengefasst:

Information zum Leistungsstand

  • Die schriftliche Information zum Leistungsstand erhalten die Erziehungsberechtigten in der Woche vom 20.04. – 24.04.2020.
  • Daraus geht der Stand in den Fächern Deutsch, Mathematik sowie Heimat- und Sachunterricht (HSU) zum Stand 13.03.2020 hervor (geschriebene, aber noch nicht herausgegebene Leistungsnachweise sind hier inkludiert)

Das Übertrittzeugnis

  • Offizielle Herausgabe des Übertrittszeugnis ist der 11. Mai.
  • Enthalten sind nur Ziffernnoten in den Fächern Mathe, Deutsch, HSU sowie Verbalbeurteilungen zum Sozialverhalten und Lern-und Arbeitsverhalten. Außerdem findet sich darin eine Feststellung der Eignung für den weiteren Bildungsweg sowie ein Hinweis auf ein Beratungsgespräch hinsichtlich der Schullaufbahn an den jeweiligen Grundschulen.
  • Es gibt keine freiwilligen oder verpflichtenden Leistungsnachweise mehr vor dem Übertrittszeugnis.  Relevant sind alle bis zum 13.03.2020 erbrachten Noten.

Schulanmeldung und Probeunterricht

  • Für die Anmeldung zum Besuch einer Realschule oder eines Gymnasiums gilt der Zeitraum 18.05. – 22.05.2020, an einem Musischen Gymnasium gelten Sonderregelungen. (Diese entnehmen Sie bitte den jeweiligen Homepages)
  • Der Probeunterricht an Realschulen und Gymnasien findet vom 26.05. – 28.05.2020 statt.

-> Sollten Sie noch weitere Fragen oder Anliegen haben, kontaktieren Sie gerne die Schule oder direkt die verantwortliche Klassenlehrerin.

Zum genaueren Nachlesen finden Sie hier das offizielle Schreiben des Kultusministeriums.

Die aktuelle Zeit verlangt viel von jedem Einzelnen und stellt Familien vor neue, unbekannte Situationen.

Die Caritas Erziehungsberatungsstelle unterstützt Sie gerne bei Fragen oder möglichen Schwierigkeiten.

Weitere Informationen finden Sie direkt auf dem Infobrief. Info Caritas

Ab Anfang April wird die Tonwerksunterführung für Radfahrer, Fußgänger und PKW nicht mehr passierbar sein. Für unsere Schülerinnen und Schüler bedeutet dies, dass sie nach den Osterferien nicht mehr wie gewohnt durch die Tonwerksunterführung zur Schule gehen können, sondern auf den Bahnübergang Hasslerstraße bzw. die Flurstraße ausweichen müssen.

Weitere und ausführlichere Informationen entnehmen Sie bitte hier:   ElternbriefTonwerksunterführung

Aufgrund der aktuellen Virus-Situation dürfen Schüler und Schülerinnen, die sich in den letzten 14 Tagen (seite Datum der Rückkehr) in Italien in einem Risikogebiet aufgehalten haben – aktuell die Region Lombardei und die Stadt Vo in Venetien und Südtirol -, unabhängig von Symptomen die Schule nicht besuchen. Bitte setzen Sie sich telefonisch mit der Schule in Verbindung.

Die Schulpflicht bleibt grundsätzlich unberührt, sofern kein Aufenthalt in einem Risikogebiet (s.o.) vorlag oder es keinen Kontakt zu einem Coronainfizierten gab oder das Kind nicht erkrankt ist!

Nachzulesen auch unter:  http://www.schulamt-rosenheim.de/

Weitere Informationen finden Sie hier:

Merkblatt-Infektionsschutz-Coronavirus

KMS an alle Schulen_FINAL_a

 

Morgen, Montag, 10.02.2020 entfällt der Unterricht in Stadt und Landkreis Rosenheim wegen des Orkantiefs.

Um die Sicherheit der Kinder nicht zu gefährden, bitten wir Sie dringend die Kinder zu Hause zu lassen.

Der gemeinnützige Verein „Sonnenstern“ schafft in der Mangfallschule schon seit 2017 mit tollen Materialboxen Abhilfe bei fehlenden oder vergessenen Schulutensilien.

Auch jetzt wurden diese wieder mit zahlreichen, Radiergummis, Klebestiften, Linealen und vielem mehr bestückt, damit die Kinder stets alle Materialien zur Verfügung haben und reibungsloser Unterricht stattfinden kann.

Mit großer Freude nahmen die Klassenlehrkräfte und ihre Klassen die von „Sonnenstern“ gesponserten Utensilien entgegen. Strahlende Kinderaugen sagen deutlich “Danke”, woran sich die Lehrkräfte und die Schulleitung der Mangfallschule nur zu gerne anschließen.